Übermorgenwelt

Übermorgenwelt

Mittwoch, 18. April 2012

Wie definiert man Science Fiction

Die Science Fiction Literatur wird oft in die Ecke der Trivial-Literatur gesteckt oder gar als "Schundliteratur" abgetan.
Die Redaktion Übermorgenwelt ist angetreten um dies zu wiederlegen und mehr Menschen zum lesen zu bringen.
Auch namenhafte Schriftsteller dieses Genres begrüßen diese Initiative und unterstützen die Redaktion zum Sendestart mit Grußworten:

"Die von Ulm ausgehenden Bemühungen, die Aufmerksamkeit breiter Schichten auf die
derzeit etwas vernachlässigte Science-Fiction-Literatur zu lenken, sind sehr zu begrüßen.
Wie man feststellen kann, werden die Vorstellungen über die Zukunft insbesondere bei
jungen Menschen stark von utopischen Texten und Filmen geprägt.
Wenn die Schilderung im Bereich des Wahrscheinlichen und prinzipiell Möglichen bleibt,
werden dem Interessenten an Science Fiction nützliche Kenntnisse vermittelt;
insbesondere erhöhen sie seine Fähigkeit, sich bereits heute abzeichnende
technisch initiierte Veränderungen realistisch zu bewerten.
Wer sich also mit SF-Produktionen an die Öffentlichkeit wendet, trägt eine Verantwortung,
deren er sich oft gar nicht bewusst ist.
Unabhängig davon ist aber die utopische Thematik auch aus literarischer Sicht heraus
hochinteressant, bietet sie doch die Möglichkeit, Konfliktsituationen anhand fiktiver
Szenarien - beispielsweise in der isolierten Umgebung eines Raumschiffs - in
übersteigerter Form und dadurch besonders wirksam abzuhandeln.
Aber auch die Unterhaltungskomponente verdient Beachtung, denn nach wie vor ist
sie es, die das Interesse des Lesers oder Betrachters wachhält
und  ihm Vergnügen bereitet.
Und im besten Fall hat er auch noch etwas hinzugelernt. 
Herbert W. Franke


Hope the first night runs smoothly, that you have as much of a blast running the show
as your audience do listening to it, and that the whole thing goes from strength to strength. 
All the best!"
Hal Duncan

In der heutigen Sendung versucht die Redaktion die Begrifflichkeit "Science Fiction" anhand von Zitaten der Schriftsteller selbst zu definieren.
Live long and prosper!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen