Übermorgenwelt

Übermorgenwelt

Sonntag, 2. November 2014

Kinder- und Jugendliteraturtage im Radio am 29.10.2014

Am Mittwoch den 29.10.2014 war es mal wieder soweit - Radiosendung der Übermorgenwelt Ulm e.V. auf free FM 102.6 MHz. Dieses mal mit geballter Unterstützung von großartigen Gästen und Telefoninterview-Partnern.
Wir haben zu Beginn erst einmal die Spielemesse Stuttgart vorgestellt. In der Zeit vom 20.11.2014 - 23.11.2014 dreht sich auf dem Messegelände (unter anderem) Alles um Spiel und Spaß. Neben der Präsentation von Neuheiten erwartet den Besucher ein Umfangreiches Rahmenprogramm. So darf am lange Spieleabend des 21.11.2014 bis 22:00 Uhr aus der gigantischen Auswahl von 4000 Spieleschachteln gespielt werden, was das Zeug hält. Uns persönlich liegt natürlich besonders der Bereich "Das phantastische Rollenspiel" am Herzen, dass wir hier hervorheben möchten. Neben vielen Informationen und Sorge für das leibliche Wohl, könne dort erste Schritte in den Bereich "Rollenspiel" unternommen werden. Erfahrene Spielleiter ermöglichen kurze Reisen in die Rollenspielwelt, in der man aktiv Geschichten lebendig werden lassen kann. Der Spieleverein Cubus e.V. ist dort zusammen mit anderen Vereinen aus dem Südwesten des Landes vertreten. Ein Weg dorthin lohnt sich auf jeden Fall!
Zeitgleich sind auf dem Messegelände ebenfalls die Messen Hobby & Elektronik, Kreativ und die Modellbaumesse Modell Süd anzutreffen. Viele tolle Messen sind damit in einem Ausflug möglich!

Nach dem ersten Block zur Spielemesse ging es in unserer Radiosendung weiter mit dem Thema baden-württembergische Kinder- und Jugendlitertaturtage in Ulm. Seit der Eröffnungsveranstaltung am 26.10.2014 in der Stadtbibliothek Ulm und noch bis zum 16.11.2014 finden viele großartige Lesungen und Aktionen in Ulm und um Ulm herun statt. Das Programm ist hier zu finden. Zu Gast im Radio war Heike Cossu vom Stadtjugendring und aus dem Organisationsteam der Kinder- und Jugendliteraturtage. Neben der Informationen, dass 165 Aktionen organisiert wurden, hat Frau Cossu von der Planung und Organisation der Veranstaltung berichtet und uns einen tollen Einblick hinter die Kulissen erlaubt. Vielen Dank hiermit noch einmal an Frau Cossu.

Neben dem Organisationsteam stehen natürlich weitere Unterstützer den Kinder- und Jugendliteraturtagen zur Seite. Dazu zählt auch der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V., der am Telefon durch Frau Ulrike Wörner vertreten wurde. Der Verein, den es bereits seit 60 Jahren in Deutschland gibt, bringt Autoren in Schulen und schafft damit die Möglichkeit für Kinder, Literatur nicht nur aus Büchern sondern noch erlebnisreicher kennen zu lernen. Frau Ulrike Wörner, der wir hiermit noch einmal für ihre Zeit danken möchten, hat über die Inhalte und Aktionen des FBK berichtet. Die lange Liste von Autoren des fbk findet man auf der Homepage des Vereins.
Natürlich ist der Verein Übermorgenwelt Ulm e.V. bei den Kinder- und Jugendliteraturtagen mit von der Partie. Am 11.11.2014 gibt es für Schulklassen die Möglichkeit in der Aktion "Begegnungen in der Strassenbahn" einen Autoren in Diskussion mit einem Protagonisten seiner Werke, dargestellt durch Schauspieler der ADK, live zu erleben und damit - so wünschen wir es uns - Interesse für diese literarischen Werke zu entwickeln oder zu vertiefen und mal einen neuen Blickwinkel zu erleben.

Am 14.11.2014 wird es ab 18:00 Uhr in der Übermorgenwelt, nach Anmeldung, die lange Lesenacht mit Rollenspieleinführung stattfinden. Allen Interessierten werden dort zusätzlich einem kleinen Rollenspielabenteuer auch sämtliche Möglichkeiten der Übermorgenwelt im Fort Albeck zur Verfügung stehen - aus mehr als 10000 Büchern kann man sich Exemplare schnappen und - im Zweifelsfall die ganze Nacht - lesen, lesen, lesen oder spielen oder Geschichten lauschen... es wird auf jeden Fall spannend!
Außerdem haben wir zwei fantastische Autoren gefragt, ob sie im Zuge der Kinder- und Jugendliteraturtage nicht evtl. aus ihrem Repertoire präsentieren möchten - und sie haben zugesagt!!!!

(c) Sven Falk
Der Autor der lustig-durchgeknallten Romanserie "GorillaDelphia" - Timo Mrazek -  kommt am 13.11.2014 ab 18:00 Uhr ins Café Jam. Er wird dort nicht "nur" über sein bisheriges Schaffen berichten - er wird auch exklusiv! einen Auszug aus dem noch unveröffentlichten 3. Teil seiner Reihe vorlesen. Er hatte sich am 29.10. dann extra zu uns ins Studio von free FM bemüht und schon einen kleinen Vorgeschmack auf seine Lesung gegeben. Der Spaß steht eindeutig im Vordergrund - aber jeder kann dort tatsächlich auch etwas über das Schreiben und Veröffentlichen von Romanen lernen, denn Herr Mrazek hat die Bücher nicht nur verfasst sondern auch in Eigenregie gestaltet und verlegt. Unbedingt vormerken und besuchen!!!!

Der zweite Autor war per Telefoninterview zugeschaltet und hat auf seine wunderbar eigene Art von sich und seinen aktuellen Aktionen, Veröffentlichungen und seinem Beitrag zu den Kinder- und Jugendliteraturtagen berichtet. Christian von Aster, das Multitalent in der Literatur, ist hervorragender und dementsprechend mehrfach ausgezeichneter Autor, der nicht nur auf ein Genre festgelegt ist. Er ist außerdem großartiger Vorleser und Regisseur. Im Zuge der Kinder- und Jugendliteraturtage wird er in Schulen aus seinen Werken "Wasserspeier Fledermeier" sowie den "Ziegenmärchen - Vier Geschichten zwischen Huf und Horn" vorlesen und, zusammen mit der Grafikerin Graciela Hintze, den Kinder bei der Verwirklichung des Mottos "Worte wecken Bilder" zur Seite stehen. Soweit wir wissen sind seine Zeiten am 12.11. und 13.11.2014 bereits ausgebucht. Christian von Aster ist nicht nur für Kinder, sondern mit vielen weiteren Werken auch für Erwachsene zu empfehlen. Demnächst bzw. zur Zeit erscheint z.B. sein "Alice vs. Wunderland - eine Pubertätsdramödie" als Hörbuch. Ich kenne es bisher nur in Auszügen - aber die haben mir sehr gut gefallen!!!

Wir freuen uns schon sehr auf die beiden Autoren zu den Kinder- und Jugendliteraturtagen und auch in weiterer Zusammenarbeit. Danke Timo Mrazek und Danke Christian von Aster - auf weitere fröhliche Unterbrechungen!


In der nächsten Sendung am 26.11.2014 geht es um Roboter - mit allen phantastischen Ausprägungen... ich sage voraus, dass mal wieder eine Sendung nicht ausreichen wird, um alle Aspekte zu betrachten :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen