Übermorgenwelt

Übermorgenwelt

Freitag, 15. Januar 2016

Good Bye Halbblutprinz!

Für viele war er der eigentliche Star in "Harry Potter" - auch schon vor dem Ende der Reihe, in der seine wahren Beweggründe bekannt wurden. Alan Rickman hat nicht nur als Severus Snape die Menschen vor den Leinwänden und Bildschirmen begeistert. In "Galaxy Quest" verkörperte er grandios einen SciFi-Darsteller, der sich plötzlich mit echten Außerirdischen konfrontiert sieht, die seine Rolle aus dem Fernsehen als real betrachten. Er lieht Marvin, dem paranoiden Androiden aus "Per Anhalter durch die Galaxis" seine Stimme ebenso auch der Raupe Absolem in Tim Burtons "Alice im Wunderland". Und auch, wenn wir in diesem Blog im Bereich der Phantastik bleiben möchten, muss ich doch noch ein paar Filme erwähnen, die nicht direkt diesem Genre zugeordnet werden können, aber die ohne Alan Rickman einfach nicht vorstellbar wäre. Seine Verkörperung des Sherrifs von Nottingham in "Robin Hood - König der Diebe" ist für mich ebenso unvergessen, wie auch seine Auftritte in "Stirb langsam" oder "Tatsächlich...Liebe". Auch wenn er für die meisten Menschen international als Filmschauspieler bekannt sein dürfte, hat er als Theaterschauspieler begonnen und als Theaterregisseur auch Preise gewonnen. 
Am 14.01.2016 ist Alan Rickman im Alter von 69 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben. Er hinterlässt eine große Zahl wunderbarer Filmauftritte und bleibt für seine Nachwelt nicht nur dadurch unvergessen.

Vielen Dank Alan!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen