Übermorgenwelt

Übermorgenwelt

Montag, 27. Juni 2016

How to be a Klingon - ein kleiner Bastel-dir-deine-klingonische-Ausrüstung - Blog (Teil 2) Armschienen

How to be a Klingon (Teil 2)

So, weiter gehts. Zuletzt hatten wir ne Maske, und einen Gürtel. Jetzt geht es ans...

....Armschienen basteln:

Der erste Plan war, vorhandene Armschienen zu nehmen. Passend fanden sich schwarze Armschienen, aber die waren bedruckt und Klingonen und ein InExtremo-Logo passen nicht so ganz zusammen. Also beschloss ich, die Armschienen komplett selbst zu basteln. Schwarzes Leder lag noch im Fundus (jetzt weiß ich, wozu ich das gekauft hab :D) doch ein stabiles Untermaterial musste her. Und unbequem durfte es nicht sein. Gerade an den Handgelenken wird das sonst schnell zur Quälerei. Also hab ich im Bauhaus nach geschäumtem Isomaterial gesucht. Hatten die aber so nicht da. Egal...zur Not tut es auch eine Isomatte. 


Eine vorhandene Vorlage für die Form hilft.
Ich hab es allerdings noch etwas länger gemacht
als bei der Vorlage. Ist ja keine Deko wie ne
Mittelalterband-Armschiene, sondern
Kampfausrüstung!

Die Grundplatte auschneiden und für die
zweite Seite zum abmalen nutzen. Dann sehen
die Stücke auch gleich passend aus. 


Ein Stoff für die Unterseite kommt auch noch
dran, dann hat man das Isomaterial nicht direkt
auf der Haut, falls man die Armschiene
am ansonsten blossen Arm trägt. Grad beim
Schwitzen schadet das nicht.

Beim Aufzeichnen auf das Leder (ich hab einen
Edding benutzt) einen ordentlichen Rand zum
späteren umschlagen lassen. Das Isomaterial
soll nachher nicht zu sehen sein.



Das Leder wird nur mit Lederkleber angeklebt. Der bleibt fexibel
und wird nicht hart wie Granit, wenn er ausgehärtet ist. Falls so
etwas passiert, dann lässt sich Leder fast nicht mehr tragen. Also an 
den Lederkleber denken. 
Schön umschlagen, damit es keine Knicke oder Dellen gibt, 
nach Bedarf einschneiden.
Den Stoff habe ich mit Alleskleber auf die Isomatte
geklebt.



Soweit, so gut.
Und achtet darauf, dass das Leder an der Stelle, die
 ihr verwenden wollt dünn ist. Ich 
habe bei bei
 einer Armschiene eine dicke Stelle 
erwischt.
 Aber mit Zange und Ledernadel geht 
auch das... ;D


Dann habe ich ein elastisches Klettband
angenäht.

Autsch! Eine Ahle wäre sicher zu empfehlen. Ich
habe leider (noch) keine.
Dann die Klettband-Seite gegenüberliegend zu den angenähten Stücken mit Lederkleber
anbringen. Oder mit einer Mischung aus Alleskleber und Lederkleber. (hält besser).
Noch besser ist es, diese Seite auch anzunähen. Mit Kleber hält es nicht so gut.



Hey...es funzt :)
Trägt sich recht bequem und lässt sich
wie gewollt schnell an- und ausziehen.
Noch das angemalte Emblem aufkleben...FERTIG!
Das hätten wir schon mal. :)


25.6.16 J.D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen