Übermorgenwelt

Übermorgenwelt

Sonntag, 9. April 2017

DSA - Neues aus Aventurien

Neues aus Aventurien

Unsere Abenteurergruppe besteht aus dem bodenständigen Wirt Beppo Lowanger, dem magiekundigen Heiler Thorwald Beroff, dem langfingrigen Jäger Delvin Ulmensen und der halbelfischen Amazone Susannah Quent. Der tulamidische Magier Machmoudh ibn Perhim, der kürzlich zur Gruppe stieß, weilte derweil im Hesinde-Tempel zu Ferdok und nahm nicht am Abenteuer teil.


Ihr Abenteuer ging darum, eine Burg im Koschgebirge zu infiltrieren und die hiesige intrigante Baronin ohne viel Aufsehen dem kaiserlichen Reichsgericht in Gareth zu übergeben. Dabei gingen unsere Recken denkbar einfallsreich vor. Nachdem sie die Burg einige Zeit lang beobachtet, die örtlichen Gepflogenheiten studiert und ein umfassendes Bild des Personales der Burg gewonnen hatten, entschieden Wirt Beppo und Heiler Thowald sich kurzerhand dazu, sich als Personal in die Burg einzuschleichen. Sie gaben sich als ehemaliges Personal einer anderen Grafschaft aus, dessen Graf in finanzielle Notlage geraten war und unser Duo deshalb entlassen musste. Beppo stellte sich beim hiesigen Burfvogt als Kutscher vor und Thorwald als Küchenhilfe. Schnell schafften sie es in dieser Weise, sich das Vertrauen des Burgpersonales und insbesondere des Burgvogtes zu verdienen durch harte, ehrliche Arbeit unter intriganten Vorzeichen.


Währenddessen kampierte der Rest der Gruppe in einigem Abstand der Burg in der Wildnis ein Stückchen weit im Wald. Als Beppo eines Tages eine Lieferung für den Burgvogt erledigen musste, traf er sich mit Delvin und Susannah in ihrem Lager. Zusammen waren sie der Meinung, die Zeit für die Auftragserfüllung sei reif. Und so infiltrierten sie in dieser Nacht zusammen die Burg. Nach einigem Umherirren machten Sie die Baronin dingfest und überbrachten sie nach Gareth.

Nach diesen Ereignissen traf sich die Gruppe wieder mit Machmoudh, um sich in Richtung Donnerbach aufzumachen, da dort Vorbereitungen für das in drei Jahren stattfindende Donnersturmrennen zu machen sind. Außerdem gibt es noch Gerüchte über das Orkland, denen nachzugehen wäre!


08.04.2017
Jens Jenewein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen